Über mich

Eigentlich tu ich das selten: etwas Persönliches über mich erzählen. Und dann auch noch in der Öffentlichkeit!

Jedoch weiß ich, wie wichtig es ist, dass man Politikerinnen und Politikern vertraut. Es ist wichtig, ihnen zu glauben, dass sie für die Menschen agieren und nicht für eigene Interessen!

Vor diesem Hintergrund lade ich Sie gern ein, mehr über mich zu erfahren – weil es mir wichtig ist, dieses Vertrauen in Ihnen zu wecken…

Geboren bin ich 1982 in Heidelberg, groß geworden und aufgewachsen aber bin ich in Altenstadt/WN in der Nordoberpfalz. Meine Mutter unterbrach ihren Beruf für mich und meine beiden Geschwister für ganze 10 Jahre – für mich heute unvorstellbar, aber damals waren die Betreuungsangebote für Kleinkinder oder nach der Schule noch nicht so vorhanden wie heute.

Mein Vater arbeitete als Gewerkschaftssekretär bei der IG BCE, meine Mutter hatte vor der Elternzeit beim DGB und danach beim Landgericht gearbeitet. Politik stand bei uns auf der Tagesordnung und war oft Anlass für Gespräche und Diskussionen etwa beim Abendessen – zunächst nur zwischen meinen Eltern, später schaltete ich mich dann mit ein! Meine Eltern hatten mich nie zur SPD gedrängt. Es stellte sich für mich aber auch nie die Frage nach einer anderen Partei.

Nach meinem Studium und während der Promotion in Deutscher Sprachwissenschaft arbeitete ich als Studiengangkoordinatorin an der Uni Regensburg. Seit 2013 leite ich die Allgemeine Studien- und Karriereberatung an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden.

Auch wenn es mein Bildungsweg und Werdegang nicht vermuten lassen, so bin ich in einer Arbeiterfamilie aufgewachsen. Ich war die erste aus meiner Familie, die aufs Gymnasium ging, und auch die erste, die studierte und promovierte.

2015 bin ich mit meinem Mann aus der Domstadt nach Lappersdorf gezogen. Zwei Kinder bereichern unser Leben – und machen das Chaos zwischen Beruf, Politik und Familie perfekt.

Der Großteil meiner Freizeit fließt in die Parteiarbeit. Ich bin in mehreren Gremien der SPD aktiv, unter anderem als stellvertretende Vorsitzende im Unterbezirk Regensburg (Stadt und Landkreis), als Vorsitzende der OberpfalzSPD in einer Doppelspitze mit Franz Schindler, MdL a.D., sowie im Landesvorstand der BayernSPD.

Neben der Parteiarbeit engagiere ich mich auch bei ProFamilia Regensburg als Vorstandsmitglied. Durch Mitgliedschaften unterstütze ich die GEW, FES-Ehemalige, DRF e.V. und Die Johanniter.